Nero

Geboren wahrscheinlich 2009. Nero ist seit April 2016 in unserem Rudel.

Nero kurz nach dem Einzug

Vorlieben:

  • Erstmal größer wirken als man ist

Peppi und Nero

  • sich mit jedem Menschen anfreunden
  • die größtmögliche Menge an Aufmerksamkeit von sämtlichen Lebewesen bekommen
  • Ronja jeden Quatsch abgucken und nachmachen
  • alles geschmacklich testen

Nero

Neros Stärken:

  • Er konzentriert sich immer nur auf eine Sache zur Zeit.
  • Nero verkraftet die schnelle und meist aufdringliche Annäherung von Menschen sehr gut.
  • Er lernt schnell. Vom reinen Hofhund hat er sich in wenigen Wochen ans Autofahren, Dulden von Katzen, Dulden fremder Hunde im Revier, in Räume gehen, u. v. m. gewöhnt.

Den Namen Nero brachte er mit. Wenn ich ihn ansehe, denke ich meistens „Wackeldackel“ oder „tiefergelegter Labrador“. Gleich vom ersten Tag an hat er tierärztliche Untersuchungen, eine umfangreiche Operation und alles, was damit zusammenhängt, über sich ergehen lassen. Er ist ein absoluter Menschenfreund und Optimist. Sein eingleisiges Denken und der Optimismus machen ihn für mich im Vergleich zu Daria und Ronja zu einem Erholungshund.