Gelungene Verständigung zwischen Erwachsenen und Kindern

 

Termin:

Samstag, 15.09.2018

 

 

 

 

Wir Menschen sind häufig auf Wörter fixiert. Dabei kann man herrlich aneinander vorbeireden und sich wunderbar gründlich missverstehen. Körpersprachliche Informationen unseres Gegenübers nehmen wir meistens „nur“ unbewusst wahr. Gerade deshalb haben die Aussagen des Körpers sowie die Ausstrahlung eine große Bedeutung im Umgang miteinander, unabhängig vom Alter des Kindes.

Die Folgen von immer wiederkehrenden Missverständnissen können z. B. sein, dass ein Kind unsicher, kontrollierend, ignorant, unruhig, sehr still, sehr laut, „frech“ ist, ständig diskutiert, …

Verständigung gelingt, wenn ich mich mit Körperhaltung, Gestik, Mimik und Stimme sowie Worten eindeutig mitteile und die komplette Botschaft meines Gegenübers wahrnehme und verstehe. Sobald die Verständigung gelingt, kann ich Situationen mit Kindern nach meinen Wünschen gestalten.

Im Seminar stehen den Teilnehmern zur Veranschaulichung ca. vier Hunde zur Verfügung. In der Kommunikation mit Tieren sind Worte meistens nutzlos. Tiere „lesen“ und reagieren auf die körpersprachlichen Aussagen. Im Vergleich zu Menschen reagieren Tiere einfacher, klarer und direkter und sind deshalb glaubwürdige und Erkenntnis bringende Übungspartner. Die eingesetzten Hunde erfüllen bestimmte Voraussetzungen. Sie gehen nur zu Menschen hin, die den Kontakt wünschen. Dadurch können auch Menschen mit Angst vor Hunden teilnehmen.

Für ErzieherInnen, Tagesmütter/ -väter, LehrerInnen, …

Für Eltern, Großeltern, Tante, Onkel …

Geeignet als berufliche Fortbildung und für Laien.

Zeit:   Samstag, 15.09.2018, 08.30 – 13.15 Uhr

Ort und Veranstalter:   VHS Grimmen, Tribseeser Chaussee 4

Anmeldung und Infos hier

Druckversion: fb_verstaendigung_erwachsene_kinder_2018_vhs

Auf Wunsch und bei mindestens 3 Teilnehmern, biete ich dieses Seminar gern zusätzlich bei mir an.